Salzwedel. Für die Salzwedeler Stadt- und Kreisbibliothek und den ihr angegliederten Bücherbus gibt es seit Donnerstagabend einen Förderverein. 28 Menschen waren beim zweiten Treffen unterm Dach der Freydanckschen Villa zusammengekommen und hatten ihren Willen bekundet, einen Förderverein aus der Taufe zu heben. Sie verabschiedeten die mit juristischer Hilfe ausgearbeitete Satzung und wählten aus ihrer Mitte Claudia Büssow aus Ritze, Regina Knipping aus Wöpel, Elke Fuhrmann aus Badel und Ute Juschus aus Henningen in den Vorstand. Diesem gehört auch Bibliotheksleiterin Bettina Mühe als beratendes Mitglied an. Claudia Büssow und Regina Knipping wollen sich die Aufgaben als Vorsitzende teilen.

Der Verein, der nun ins Vereinsregister beim Amtsgericht Stendal eingetragen werden soll und für den beim Finanzamt Antrag auf Gemeinnützigkeit gestellt wird, soll die Bücherei und die Fahrbibliothek finanziell und ideell unterstützen, nennt Bettina Mühe die Hauptziele. Neben Werbung und Lobbyarbeit in der Öffentlichkeit stehe die Sponsorengewinnung im Vordergrund, um die eine oder andere hochkarätige Veranstaltung mehr organisieren zu können.

Der Jahresbeitrag beläuft sich auf 25 Euro. Jedes Mitglied dürfe natürlich dieses Salär nach eigenem Bemessen aufstocken. Auch Jugendliche unter 18 Jahren können sich dem Förderverein anschließen. Sie zahlen lediglich 10 Euro pro Jahr, benötigen aber die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten, betonte Bettina Mühe.