Salzwedel l Das Unternehmen Vogler möchte seinen Standort im Gewerbegebiet an der Salzwedeler Schillerstraße erweitern. Einem Antrag der Firma, die planungsrechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, haben die Mitglieder des Hauptausschusses am Mittwochabend zugestimmt.

Geplant sei die Erweiterung der Produktionsfläche durch den Anbau an ein bestehendes Kühlhaus in Richtung Straße, sagte Christina Tabea Brucker, Sprecherin des Unternehmens auf Nachfrage der Volksstimme. Dafür sollen insgesamt 250000 Euro investiert werden. Neue Arbeitsplätze entstehen durch die Erweiterung allerdings nicht. Mit zunehmender Belastung durch Schwerlastverkehr oder Arbeiten in der Nacht sei nicht zu rechnen.

Erweiterung überschreitet gültige Baugrenze

Für die Erweiterung muss laut Beschlussvorlage der Verwaltung der aktuell gültige Bebauungsplan geändert werden. Denn die bislang festgesetzte Baugrenze würde mit dem geplanten Anbau an das Kühlhaus überschritten.

Seit 2007 in Salzwedel, 27 Beschäftigte

Das fleischverarbeitende Unternehmen Vogler mit Stammsitz in Steine (Niedersachsen) ist seit 2007 am Standort Salzwedel ansässig. Im Gewerbegebiet an der Schillerstraße stellt das Unternehmen nach eigenen Angaben Kasselerprodukte "aus eigener Rohstoffquelle" her. Im Juli dieses Jahres arbeiteten 27 Beschäftigte am Standort.

Nach dem Hauptausschuss muss nun noch der Stadtrat der Erweiterung in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 1. Oktober, zustimmen.