Arendsee (hrä) l Auch in Zukunft wird es kein Wintercamping auf dem Campingplatz der Luftkurort Arendsee GmbH geben. Das machte Geschäftsführer Michael Meyer den Dauercampern während einer Informationsversammlung am Sonnabend klar. "Die Kosten für die Bewirtschaftung des Sanitärgebäudes wären viel zu hoch, ebenso für die Vorhaltung von Personal", betonte er. Angesichts des geringen Interesses sei der Aufwand nicht zu verantworten. Derzeit seien es lediglich etwa fünf bis sieben Camper, die auch den Winter über auf dem Platz bleiben wollen. "Das Problem ist, dass niemand mehr bezahlen will", erklärte er. Und für rund 500 Euro Pacht im Jahr könne die GmbH nicht auch noch zusätzlich Energie im Winter liefern.

Ein weiteres Thema sei der uneingeschränkte Zugang zum Strandbad für die Platzbewohner gewesen. Das könne aus Sicherheitsgründen nicht gewährt werden. Denn nur zu den regulären Öffnungszeiten sei Personal da.

Er habe auch über die Anschaffung zusätzlicher Feuerlöscher und das neue Brandschutzkonzept informiert.