Arendsee (hrä) l Sirenenalarm am Donnerstag um 9.23 Uhr in Arendsee: In der Friedensstraße wurde Gasgeruch festgestellt. Ein Klempnermeister hatte mit seinem Spezialgerät Spuren eines Gases gemessen. Sechs Kameraden der Feuerwehr Arendsee rückten mit zwei Einsatzfahrzeugen vor dem Optikergeschäft an. Zwei Kameraden gingen mit Atemschutzgerät ins Haus. Doch eine lecke Stelle konnte nicht gefunden werden. Fachleute von Avacon suchten ab 10.30 Uhr auch im Nachbarhaus. Die Polizei sperrte die Straße ab. Rettungssanitäter hielten sich in Bereitschaft. Nach zwei Stunden konnte Entwarnung gegeben werden. Die Sperrung wurde aufgehoben.