Die drei Musikerinnen von Elaiza waren mit ihren Salzwedeler Fans zufrieden.Nach dem Konzert sprach Volksstimme-Mitarbeiter Oliver Becker mit ihnen.

Volksstimme: Ivonne, das war dein erstes Heimspiel. Wie hat dir der Abend gefallen?

Yvonne Grünwald: Super, es war einfach nur toll. Es waren auch sehr viele Verwandte, Freunde und Bekannte hier.

Die alle haben eine tolle Stimmung gemacht. Ich fand es lustig, als die immer wieder ihre Arme hochgerissen und uns zugejubelt haben.

Warum gerade im Kulturhaus?

Yvonne Grünwald: Ich finde diese Halle fantastisch. Sie hat eine so schöne Akustik und ist einfach nur toll. Und wir freuen uns so, dass wir hier auftreten konnten.

Es hätten ein paar mehr Leute sein können. Wie ist eure Meinung?

Ela Steinmetz: Es war das erste Mal hier. Die Leute die hier waren, den hat es gefallen und sie werden es weiter erzählen und beim nächsten Mal sind es dann weit mehr.

Also wird es ein nächstes Mal geben?

Ela Steinmetz: Natürlich. Wenn wir hier wieder spielen dürfen, kommen wir gerne wieder.

Wie lief eure Tour bisher?

Yvonne Grünwald: Super, super. Wir hatten einen tollen Start in Köln. Dort, wo mal alles begann. Naja, begonnen hatte es eigentlich in Hamburg. Aber in Köln ging es dann richtig los.

Und eure nächsten Stationen?

Yvonne Grünwald: Sonnabend sind wir in Hannover im Mephisto und enden wird unsere Tour in Rostock.

Konntet ihr euch schon etwas von Salzwedel ansehen?

Ela Steinmetz: Nein, bisher noch nicht. Wir waren ja schon mal in Arendsee, aber da waren wir auch nicht in Salzwedel. Sind nur durchgefahren. Aber wir werden es nachholen. Yvonne hatte ja so geschwärmt. Baumkuchen haben wir aber schon gegessen.

Ok, dann weiterhin viel Spaß und Erfolg. Und, vielleicht mal wieder in Salzwedel.

Ela: Auf jeden Fall, wir sind dabei.