Salzwedel (me/tr) l Die Klänge der Orgel in der Salzwedeler Katharinenkirche boten noch einmal die Möglichkeit zu Ruhe und Besinnung, ehe in der Hansestadt und im gesamten Kreis mit Feuerwerk das neue Jahr begrüßt wurde. Kirchenmusikdirektor Matthias Böhlert hatte wieder zum Konzert zum Jahreswechsel eingeladen und konnte sich über viele Zuhörer freuen.

Andernorts feierten die Menschen zu diesem Zeitpunkt ausgelassen und fieberten dem neuen Jahr entgegen. In Diesdorf hatte wieder der Sportverein zum Silvesterball eingeladen. Vize-Vereinschef Sigurd Lüchow begrüßte die Gäste und berichtete das 70 Sponsoren zum großen Preisangebot der Tombola beigetragen haben. Auch in der Winterfelder Festscheune, im Salzwedeler Kulturhaus, auf vielen privaten Feten oder in Gaststätten ist 2015 fröhlich und ausgelassen begrüßt worden. Im Saal der Ausflugsgaststätte Feine Sache zeigten Axel Egger und André Tuchlintsky auf spaßige Art, wozu Missverständnisse führen können. Auch Susan Tuchlintsky trug mit ihrem Gesangstalent zum Programm bei. Durch den Abend führte DJ Birgit, die mit ihrer Musikauswahl dafür sorgte, dass die Tanzfläche nicht leer wurde.

Mit drei Feuerwehreinsätzen ist die Neujahrsnacht aus dieser Sicht relativ ruhig verlaufen. In Gardelegen brannten Sperrmüll und ein Balkon. In Salzwedel geriet ebenfalls ein Balkon in Brand. In Baars, Salzwedel und Gardelegen nahmen die Polizeibeamten Anzeigen wegen durch Böller zerstörter Briefkästen auf.

Schlimm hat es einen Mann in Gardelegen erschwischt der sich beim Entzünden von Pyrotechnik schwer an den Händen verletzte (siehe auch Seite 13 und www. Volksstimme.de).

   

Bilder