Salzwedel (zä) l Über die Einsprüche zur Stichwahl um das Amt des Salzwedeler Bürgermeisters wird der Stadtrat in seiner Sitzung am Mittwoch, 29. April, entscheiden. Dies bestätigte gestern Wahlleiter Matthias Holz auf Anfrage der Volksstimme.

Er arbeite momentan an seinen Stellungnahmen zu den Einsprüchen, die er "zeitgerecht bis zur Sitzung am 29. April" vorlegen wolle. Entgegen anderslautenden Informationen tage der Gemeindewahlausschuss nicht bereits am kommenden Mittwoch. Vielmehr habe er, Holz, gestern die Mitglieder des Gremiums telefonisch darüber informiert, dass er sie am Mittwoch "eventuell braucht, um mich bei den Ermittlungen zu unterstützen". Dies sei eine prophylaktische Maßnahme auch in Hinblick auf die Osterfeiertage gewesen, sagte Holz gestern.

Insgesamt sind vier Einsprüche gehen die Stichwahl innerhalb der gesetzlichen Frist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des amtlichen Endergebnisses im Rathaus eingegangen. Dabei soll es sich nach Informationen der Volksstimme durchgängig um Privatpersonen handeln, die ihre Bedenken zu Papier gebracht haben.