Ring frei für die zweite Runde Profiboxen in der "Alten Kantine" in Salzwedel. Am 16. Mai sind bis zu zehn Kämpfe zu sehen und im Anschluss steigt eine Aftershow-Party.

Salzwedel l Die "Alte Kantine" am Gerstedter Weg in Salzwedel wird wieder zur Boxarena. Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Oktober mit rund 300 Zuschauern am Ring, steht am Sonnabend, 16. Mai, die zweite Profiboxnacht in der Hansestadt auf dem Programm. Die erste Glocke ertönt um 19 Uhr.

Für diesen Abend hat sich das Team der "Alten Kantine" den PSP-Boxstall mit ins Boot geholt. Dessen Chef, Enrico Schütze, verspricht acht bis zehn internationale Kämpfe. Im Ring stehen vom PSP-Stall unter anderem Schwergewichtler David Wilken (Wismar), Cruisergewichtler Waldemar Schönbeck (Hannover), Halbschwergewichtler Nils Schmidt (Wismar) sowie Mittelgewichtler Artur Gaserjan (Schwerin). "Die Athleten steigen zu Ranking-Kämpfen in den Ring, um ihre Weltranglistenpositionen zu verbessern und sich für größere Kämpfe zu empfehlen", erklärt Enrico Schütze.

PSP-Boxing ist einer der aktivsten Profi-Ställe in Deutschland und hat das Ziel, junge Kämpfer zu fördern. Und das die Jungs etwas auf Tasche haben, zeigt der Fakt, dass regelmäßig das Fernsehen bei den PSP-Veranstaltungen vorbeischaut. Erst am 10. April hat Eurosport einen Kampfabend übertragen.

Wer sich dieses Sportspektakel nicht entgehen lassen möchte, kann ab sofort im Volksstimme-Service-Center am Rathausturmplatz in Salzwedel Karten kaufen. Der Stehplatz ist für 10 Euro zu haben. Wer sitzen möchte, zahlt 25 Euro. Und die VIP-Tickets kosten 35 Euro. Online-Eintrittskarten und weitere Informationen zum PSP-Boxstall sind unter www.psp-boxing.com zu finden.

Nach den Kämpfen ist der Abend übrigens noch nicht vorbei. Denn dann geht es in der Sportsbar im Speicher mit einer Aftershow-Party in die Verlängerung.