Öffnungszeiten und Beteiligte:

Ort: Gerlach-Speicher, Schornsteinfegerstraße 8 in Salzwedel

Öffnungszeiten:bis 8. Juni täglich von 10 bis 19 Uhr, danach bis 20. Juli dienstags bis freitags von 12 bis 17 Uhr, sonnabends und sonntags von 13.30 bis 16.30 Uhr

beteiligte Künstler:
Hans-Wilhelm Acquistapace
(Meppen),Klaus Friedrich Messerschmidt (Halle), Rieke Schmieder (Tangermünde), Robert Kaja (Gdansk/Polen), Dorit Croissier (Warburg), Anja Seelke (Stade), Dorothee Weber (Werl), Manfred Kroboth/Jutta Konjer (Hamburg), Paul Ebbens (King‘s Lynn/ Großbritannien), Gerda Drenth (Doesburg/Niederlande), Iris Vitzthum (Greifwald), Barbara Lorenz-Höfer (Buxtehude), Pawel Narkowicz (Koszalin/ Polen),Anna Strid (Kalmar/Schweden), Christoph Wilmsen-Wiegmann (Kalkar), Hans Jürgen Simon (Osnabrück), Marco Mout (Zutphen/Niederlande), Reinhard Wand (Mühlhausen), Frau Lacueva Elsland (Lippstadt), Irmhild Schwarz (Uelzen), Angelika Höger (Herford), Loreta Svaikauskiene (Kaunas/ Litauen), Pitt Moog (Brilon), Olivier Rocheau (La Rochelle/ Frankreich), Willy De Sauter (Bruegge/Belgien), Sabine Barber (Frankfurt/Oder), Margret Weise (Naumburg), Igor Petrov (Tikhvin/Russland), Siram (Pärnu/Estland), Josef Waldow/Kerstin Schneggenburger (Seehausen), Matthias Faul (Osterburg), Nils Kemmerling (Neuss), Maciej Soroczynski (Goleniow/ Polen), Sera Irvine (Aberdeen/Schottland).

Salzwedel. "Die Vielfalt ist großartig. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Man sollte aber offen für alles sein", schildert Ingrid Thielbeer aus Salzwedel nach dem Eröffnungs-besuch der HANSEartWORKS-Ausstellung "Speichern unter..." im Gerlach-Speicher. Ulrike Döhr zeigt sich vom Gebäude und den Werken beeindruckt: "Ich hätte nie gedacht, dass das so toll zusammenpasst." Ihrer neunjährigen Tochter Nele Sakuth gefielen besonders die textilen Objekte von Loreta Svaikauskiene.

Von weitem sehen sie aus wie Metall und entpuppen sich beim genauen Hinsehen als Stoffkunstwerke. "Nele wird am 20. Mai hier bei der Modenschau mit dabei sein", verrät die Mutter stolz. "Es ist eine schöne Sache, wenn die Gemeinschaft der Hansestädte feiert", sagt Gerhard Fonck, Bürgermeister von Kalkar. Er hat es gerade noch rechtzeitig geschafft, den Künstler seiner Stadt, Christoph Wilmsen-Wiegmann, zu begrüßen.

"Ich wünsche Salzwedel ein schönes Fest. Wir feiern kräftig mit", versichert der Stadtchef. Neugierige Blicke und anregende Gespräche gibt es auf allen fünf Etagen des Speichers.

Die Künstlerin Anja Seelke aus Stade ist immer noch begeistert von dem Raum, den sie für ihre Porträts nutzen kann: "Das Licht zaubert die Farben so hervor", sagt sie. Und beantwortet gern die Fragen des Salzwedelers Heinz Nothnagel, der ein Modell wiedererkannt hat.

Bilder von der HANSEartWORKS-Ausstellung gibt es hier: