Schönebeck (dw) Ein unerwartetes Ende nahm ein Unfall mit Flucht vom Unfallort. Der 23-jährige Fahrer eines BMW aus Großmühlingen kehrte am Sonnabendabend in einem Lokal in Calbe/Saale ein und sprach dort kräftig dem Alkohol zu. Nach dem Verlassen der Gastlichkeit stieg er in sein Auto und beschädigte beim Rückwärtsfahren ein anderes Auto. Ohne den Unfall zu melden, entfernte sich der Verursacher vom Tatort und fuhr in Richtung Schönebeck davon. Auf der Landstraße verlor der Fahrer dann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Aus bislang unbekannter Ursache hob sein Auto plötzlich von der Fahrbahn ab und "flog" rund 20 Meter weit in den Gribehner Teich. Zu seinem Glück, blieb der Fahrer unverletzt, da das Wasser an dieser Stelle nur rund einen Meter tief ist. Nach dem Aussteigen watete er zu den bereits am Ufer stehenden Zeugen, welche den Fahrzeugführer bis zum Eintreffen der Polizei festhielten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,44 Promille. Jetzt gibt es eine Strafanzeige.