Frohse (ky). Stattlich steht er da, der Weihnachtsbaum auf dem Frohser Reuterplatz. Ein paar bunte Sterne erinnern noch zaghaft an das vergangene Weihnachtsfest. Eine Frohser Familie, die nicht genannt werden möchte, hat 2010 diesen Baum gespendet, an dem sich die rund 800 Einwohner in der Vorweihnachtszeit und auch jetzt noch ergötzen können. "Eigentlich war er noch größer", berichtet Feuerwehrleiter Rolf Zimmermann. Da aber die Hülse auf dem Reuterplatz nur einen Durchmesser von 20 Zentimetern hat, mussten die Ehrenamtlichen den Baum um mindestens fünf Meter stutzen. "Eigentlich schade um den Baum", sagt Zimmermann. Dabei bräuchte man nur eine größere Hülse, dann wäre auch eine bessere Standhaftigkeit gewährleistet, sagt Zimmermann, der sich noch gut daran erinnert, wie in den vergangenen Jahre schon zwei Bäume umgeknickt waren.