Calbe (api) Die Calbenser haben entschieden: Sie wählten am Sonntag Sven Hause (parteilos) zum neuen Bürgermeister der Saalestadt. Der 42-Jährige konnte insgesamt 2303 Stimmen auf sich vereinen und sich damit gegen CDU-Kanidat Alexander Berlin (1803 Stimmen) durchsetzen. Sven Hause ging in der Nacht zum Montag auf Nummer sicher. "Ich habe erst richtig gejubelt, als auch die kompletten Stimmen des letzten der sieben Calbenser Wahllokale ausgezählt waren", sagt Hause am Tag nach der Wahl. Die Auszählung der Briefwahl habe bei ihm schon Hoffnung geweckt. Von 816 Briefwählern votierten 467 für ihn. "Damit deutete sich bereits eine Entwicklung an, die sich später glücklicherweise auch bewahrheiten sollte", sagt Hause gegenüber der Volksstimme.Hinter dem Calbenser liegt nicht nur ein aufregender Abend sondern auch eine aufregende Nacht. Da die Wahlhelfer die Stimmen zur Bürgermeisterwahl erst zum Schluss auszählten, konnte im Rathaus das Endergebnis erst gegen 2.15 Uhr bekannt gegeben werden. Fazit: 2303 Calbenser kreuzten auf dem Bürgermeister-Wahlzettel den Namen Sven Hause an, eine Mehrheit von genau 500 Stimmen. "Ich bin hochzufrieden mit dem Wahlausgang", freut sich Hause, der es sich nicht nehmen ließ, einen Großteil des Wahlabend im Rathaus zu verbringen, wo die aktuellen Zahlen aus den einzelnen Wahllokalen zusammenliefen. "Neben der Briefwahl habe ich alle Wahlbezirke für mich gewinnen können." Vor allem in Trabitz und im Wahllokal der Neuen Wohnstadt (Hause: "So etwas wie ein Heimsieg") war der Vorsprung besonders deutlich (siehe Infokasten). "Ich danke allen, die mich unterstützt und gewählt haben", so das designierte Stadtoberhaupt gestern gegenüber der Volksstimme