Calbe (api) "Das geht schon ans Herz", gibt Bürgermeister Sven Hause zu. In der Hand hält das Stadtoberhaupt einen großen braunen Plüschteddy. "Er wurde vor kurzem einfach mit einer passenden Bärenkarte im Rathaus abgegeben", erklärt Hause. Darauf schreibt ein vermutlich kleiner Junge namens Lucas, dass er mit seinem Bärengeschenk die beiden Tierpflegerinnen auf den Wartenberg trösten möchte. Vor wenigen Tagen ist die hochbetagte Braunbärin Jette aufgrund eines altersbedingten Herzversagens gestorben. "Ich hatte Jette auch sehr lieb", schreibt Lucas. Soviel Großmut muss belohnt werden, meint das Stadtoberhaupt und fordert Lucas auf, sich noch einmal im Rathaus bei ihm zu melden. "Dann lade ich ihn persönlich zu einem großen Eisbecher ein", verspricht Hause. Mehr dazu am Montag in der Volksstimme und im E-Paper.