Zum Jubiläumskonzert laden die Akkordeonspieler der Musikschule Fröhlich in Welsleben. Seit dem Sommer schon bereiten sich die 70 jugendlichen sowie erwachsenen Musiker auf ihren Auftritt am Sonnabend, 22. November, vor.

Welsleben l Proben, proben, proben. Das steht seit Wochen auf dem Plan von 70 "Börde-Akkordis" und "Akkordi-Kids". Sie bilden das Akkordeon-Orchester der Musikschule Fröhlich von Constance Jessen. Derzeit bereiten sie sich auf ihren großen Auftritt vor. Denn am Sonnabend, 22. November, laden sie zu einem Konzert in das Sport- und Freizeitzentrum Eggersdorf ein.

"Die Musikschule besteht seit 20 Jahren", sagt Leiterin Constance Jessen. Bereits zum Zehnjährigen hatte sie mit ihren Schülern - die sowohl erwachsen als auch Kinder sind - ein großes Konzert veranstaltet. Zum 20. will sie es nun ähnlich handhaben. Deshalb werden am besagten Sonnabend fast alle ihre Schüler auf der Bühne stehen und ihr Können unter Beweis stellen.

Den Anfang wird der Nachwuchs machen. Mit der Melodika, einem Instrument, das als Vorstufe zum Akkordeon genutzt und gelehrt wird, werden diese Schüler den ersten Konzertteil bestreiten. Des Weiteren werden die Akkordeon-Kids ihr Können zeigen. Und der Höhepunkt wird der Auftritt des Akkordeon-Orchesters sein, denn die Musiker werden ein Bühnenstück präsentieren. "Das ist nicht ohne", erklärt Constance Jessen.

"Meine Schüler müssen nicht nur ihr Akkordeon beherrschen, sondern auch kleine schauspielerische Einlagen meistern", erklärt sie. Auf der Bühne in Eggersdorf wird es dann um das Geheimnis von Onkel Jack gehen.

"Für uns ist das ein Novum, dass Musik und Schauspiel gleichzeitig umgesetzt werden", sagt die Musikschulleiterin. Gleichzeitig ist das eine Herausforderung. "Denn die Schüler müssen sehr konzentriert sein", sagt Constance Jessen.

Begleitet werden die Musiker bei diesem Jubiläumskonzert von Bassakkordeon, Keyboard und Schlagzeug. "Dabei ist unser Schlagzeuger nur ein Ausgeliehener", sagt die Schulleiterin schmunzelnd. Für die Zukunft wünscht sie sich ein Mitglied im Akkordeon-Orchester, das Schlagzeug spielt. Damit der Trommler künftig sozusagen nicht mehr ausgeliehen werden muss.

Seit dem Sommer proben die rund 70 Schüler intensiv für ihren großen Auftritt. "Wir sind auch in ein Probenlager gefahren", berichtet sie. Bei diesen kleinen Fahrten zeige sich vor allem der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe. "Die Größeren unterstützen mich dann bei den Proben mit den Kleineren", erzählt Constance Jessen. Vor allem das Miteinander ist ihr wichtig. "Deshalb habe ich mich bemüht, Stücke für das Konzert zusammenzustellen, bei dem die Schüler gemeinsam musizieren können", erklärt sie. Die Musikschüler stammen aus den Gemeinden Bördeland und Sülzetal.

Dass sich ein Besuch des Konzertes lohnt, dasvon ist die Schulleiterin überzeugt. "Akkordeonmusik ist nicht nur Volksmusik, wir spielen auch Rock, Pop, Klassik oder Musical", sagt sie.

Das Konzert findet am Sonnabend, 22. November, im Sport- und Freizeitzentrum Eggersdorf statt. Beginn ist um 14.30 Uhr.