Schönebeck (fm) l Um das Geld für einen Spielplatz in Grünewalde und für Spielgeräte auf der Salineinsel zusammen zu bekommen, will die CDU-Stadtratsfraktion von Schönebeck selbst spenden und auch von Dritten Gelspenden sammeln. Das sagte CDU-Fraktionschef Torsten Pillat am Freitag gegenüber der Volksstimme. Mit gutem Beispiel vorangegangen ist bereits Stadtrat Mark Kowolik (parteilos), der spontan 50 Euro spendete. Dass die Stadt Schönebeck in absehbarer Zeit die Spielplatz-Pläne realisieren kann, erscheint aufgrund der hohen Verschuldung unwahrscheinlich. Vorerst will die Verwaltung die Umsetzung prüfen.