Calbe (api) In der Nacht zu Mittwoch wird mit der Errichtung des mobilen Bahnhaltepunktes am Bahnübergang Hänsgenhoch (hinter dem Edeka-Einkaufsmarkt) begonnen. Nach Auskunft von Bürgermeiser Sven Hause sieht der Bauablauf vor, dass in der kommenden Nacht eine Bahnsteigkante errichtet wird. "Für den Fall, dass die Arbeiten etwas mehr Zeit benötigen, wurde beim Salzlandkreis vorsorglich eine Nachtarbeitsgenehmigung für den 26. und 27. November eingeholt", erklärt Hause weiter. Neben dem eigentlichen Bahnsteig sei im Zeitraum vom 1. bis 5. Dezember die Errichtung einer Rampe, einer Zuwegung zum Bahnsteig sowie einer Fahrradabstellanlage vorgesehen. "Damit wäre ein erster Meilenstein für den quartiersnahen Schienennahverkehr erreicht", meint das Stadtoberhaupt. Bis alle sonstigen technischen Anbindungen vollzogen sind, dauere es jedoch noch etwas. Mit Verweis auf die Deutsche Bahn sollen die ersten Regionalbahnen zwischen Bernburg und Magdeburg voraussichtlich ab Februar 2015 am Haltepunkt Calbe (Saale) - Stadt halten und damit die zweijährige Testphase mit Zählung der Fahrgäste beginnen.