Biere (fm) l Auf dem Friedhof in Biere ist am Donnerstagnachmittag das Richtfest für die neue Trauer- und Gedenkhalle gefeiert worden. Die alte stammt aus dem Jahr 1952 und wird jetzt wesentlich erweitert und modernisiert. Kostenpunkt: rund 515000 Euro. Land und EU geben 311000 Euro an Fördermitteln. Den Eigenanteil bringt der Förderverein Biere über eine großzügige Firmenspende auf. Vorgesehen ist auch, in der Halle eine Gedenktafel mit den Namen von Soldaten aus Biere und Umgebung zu gestalten, die in den Weltkriegen gefallen sind. Auf dem Friedhof befinden sicht etliche Soldatengräber.