Schönebeck (hh) l Der Allgemeine Behindertenverband in Sachsen-Anhalt, kurz Abisa, hat am Sonnabend bei seiner Festveranstaltung in Schönebeck Ehrenpreise übergeben. Diese gehen an Personen, die sich besonders für die Belange der Menschen mit Behinderungen engagieren. Die diesjährigen Preise gab es: für Gerald Altmann vom Verein Barriereloses Umfeld Magdeburg und Mitorganisator von "Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap" des 1. FCM; für Elke Lüdecke, Direktorin des Landesfunkhauses des Mitteldeutschen Rundfunks; für Kay Senius, Direktor der Landesarbeitsagentur Sachsen-Anhalt sowie für Susanne König, Gründungsmitglied des Klubs Behinderter Mansfelder Land. Erstmals wurde auch der Negativpreis des Abisa vergeben: an das Ärztehaus Am Tränsberg Magdeburg, da sich die Betreiber der Praxen weigern, einen barrierefreien Zugang zu schaffen.