Schönebeck (dw) Die Figuren erstrahlen in neuem Glanz, das Wasser sprudelt wieder - Der Marktbrunnen vor dem Schönebecker Rathaus ist saniert. Das "Wahrzeichen der Stadt", wie Oberbürgermeister Bert Knoblauch begeistert das Wasserspiel betitelt, ist am Wochenende der Öffentlichkeit übergeben worden. Die Mitglieder des Elbufer Fördervereins haben sich maßgeblich für die Sanierung eingesetzt. Sie sammelten über viele Jahre Geld, fertigten Konzepte und gewannen Sponsoren wie die Stadt und Lotto Toto Sachsen-Anhalt. Rund 232 000 Euro hat das Projekt gekostet. Beim Brunnenfest gab es zahlreiche kulturelle Programmpunkte und Reden. Der Elbufer Förderverein feierte damit auch sein 20-jähriges Bestehen.

 

Bilder