Staßfurt l Als äußerst erfolgreich können die Sternsinger der katholischen Gemeinde Staßfurt-Egeln ihre Aktion 2014 betrachten. Unter dem Thema "Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!" waren etwa 60 Kinder und Erwachsene in allen Orten der Pfarrei unterwegs. Sie sammelten zwischen dem 29. Dezember 2013 und der Heiligen Messe am Dreikönigs-Tag sage und schreibe 8209,86 Euro. Neben Kindern aus der Gemeinde waren auch Jungen, Mädchen und Erzieher aus dem Kinderhaus St. Martin dabei.

Die Schola - der Kinder- und Jugendchor - begleitete den Gottesdienst. Anschließend waren die Sternsinger ins Barbara-Haus eingeladen. Dort durften sich die Kinder ein Erinnerungsgeschenk aus Ton formen. "Hintergrund dafür ist, dass die Flüchtlinge ihre eigenen Steine herstellen müssen, um damit ihr Haus im Lager bauen zu können", erklärt Gemeindemitglied Angelika Richter, die ebenfalls mitgesammelt hatte. Außerdem verewigte sich jeder Teilnehmer mit seinem Namen auf einem Stern. Mit Würstchen, Kartoffel- und Nudelsalat sowie Spielrunden fand die Sternsingeraktion 2014 einen schönen Ausklang. Sie wird sicher allen in guter Erinnerung bleiben. Die Sternsinger bedanken sich bei allen Spendern und fleißigen Helfern ganz herzlich.