Sie können Fremdsprachen -fast wie perfekte Dolmetscher. Oder mit dem Abi fast in der Tasche, studieren sie bereits. Sie können Musikinstrumente spielen - fast wie die Weltmeister. Dass irgendwann mal das "fast" entfällt, dabei unterstützt die Salzlandsparkasse junge Talente auch 2014 wieder. "Talente-Mutti" Maren Hartmann begrüßte dazu acht neue, hochbegabte "Kinder" in ihrem Team.

Staßfurt l 19 junge Talente empfingen Sparkassenvorstandschef Hans-Michael Strube und seine "Talente-Mutti" Maren Hartmann Donnerstagabend im Sparkassenschiff. Sie alle werden 2014 im Rahmen des Förderprojekts "Cash`n fun talents" finanziell unterstützt, um ihre Begabungen auf ein noch höheres Niveau zu heben.

"Wir freuen uns, so viele Talente im Salzlandkreis zu haben", begrüßte Strube die 13- bis 18-jährigen Jugendlichen. Angesichts der zahlreichen Bewerbungen sei es nicht schwierig gewesen, sie zu finden. "Schwierig war es aber für die Jury, sie auszuwählen."

Die Wahl fiel sowohl auf 13 gestandene Team-Mitglieder als auch auf acht neue. Da wäre zum Beispiel Benjamin Hilprecht. Der Elftklässler vom Staßfurter Gymnasium steckt bereits mitten in einem Fernstudium an der Uni Hagen, nachdem er schon in der 8. Klasse das Wissen in Mathe drauf hatte, was man erst zum Abitur benötigt.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem er neben dem "normalen" Pensum nicht auch in die Bücher eines Studenten schaut. Das Geld von der Sparkasse hilft nun, einen Teil der Studienkosten zu stemmen.

Nicht wenig kostet das Hobby von Theresa Lesinski. Die Rathmannsdorferin spielt unter anderem im Landesakkordeonorchester, wird zu Konzertreisen eingeladen, nimmt an Probewochenenden teil. Jetzt am Wochenende geht`s zum "Kleinen Tag der Harmoniker" nach Klingenthal. Da kommen das Jahr über schon einige Hundert Kilometer zusammen.

"Auch wenn es mal nicht so gut läuft, könnt ihr mir ruhig euer Herz ausschütten - wie bei einer richtigen Mutti eben."

Jetzt hat die Gymnasiastin aus Rathmannsdorf begonnen, auch Klavier zu spielen. Ohne die finanzielle Zuwendung von der Sparkasse wäre das alles nicht möglich.

Egal, ob musikalische, naturwissenschaftliche oder sprachliche Talente - die in diesem Team vereint sind, von jedem möchte der Sponsor natürlich das ganze Jahr über hören, welche Ergebnisse seine "Geldanlage" erbringt. "Talente-Mutti" Maren Hartmann, die die jungen Leute betreut, unterstrich die Bitte ihres Chefs: "Ich freue mich auf gute Ergebnisse. Aber auch wenn es mal nicht so gut läuft, könnt ihr mir ruhig euer Herz ausschütten. So wie bei einer richtigen Mutti eben."

Wurden am Donnerstag die Mitglieder des Begabtenteams mit musischen und besonderen schulischen Leistungen bekannt gegeben, standen am Tag darauf die Mitglieder des sportlich geprägten "Cash`n-fun-Junior-Teams" im Mittelpunkt. Wir werden berichten.