Staßfurt (dw) Material von einer Bohrung, das in Staßfurt unter der Erde eingelagert werden sollte, hat ein Lkw auf der Landstraße von Staßfurt nach Neustaßfurt verloren. Das Bürger beunruhigt. Der Chef der Kavernenspeichergesellschaft hat aber im Volksstimme-Gespräch erklärt, dass es keine Gefahr für Menschen gegeben hätte. Die Ladung musste allerdings aufwendig wieder aufgenommen werden. Mehr dazu am Freitag in der Volksstimme und im E-Paper.