Güsten (frc) l Elisabeth und Nico Ziegan gaben sich gestern im Güstener Rathaus das Ja-Wort. Auch wenn das Gebäude gerade in Baugerüste eingehüllt ist, "finden wir das Standesamt hier sehr schön", erklärt der Bräutigam über die Standortwahl. Der 28-Jährige kommt nämlich aus Belleben und seine Frau (23), eine geborene Freist, aus Plötzkau.

Wie die beiden zueinander gekommen sind? Beim Karneval in Plötzkau. "Er ist auf mich zugekommen und fragte, ob er mich küssen könne, denn jetzt sei ja Kussfreiheit", erzählt sie. Er muss aber hinzufügen: "Das fand sie damals gar nicht lustig und ist mir aus dem Weg gegangen. Aber später sind wir uns dann doch über den Weg gelaufen und es kam, wie es kommen musste", erklärt der Bräutigam, der seine Elisabeth heiratet, einfach"weil ich sie liebe", wie er sagt.