Güsten l "Der Spaß ist hier das Entscheidende", sagte Jürgen Mietzsch am Freitagabend in der Turnhalle in Güsten. Die Nacht war schon längst angebrochen und sie sollte lang werden. Fünf Hobbymannschaften im Volleyball spielten die ganze Nacht lang beim traditionellen "Nachtturnier" in Güsten.

"Hier steht kein Verein dahinter", erklärte Jürgen Mietzsch, der selbst zur langjährigen Volleyballgruppe "Ränzelstecher" gehört. "Das sind Freizeitmannschaften, Kollegen und Freunde, die auf Einladung bei unserem Turnier dabei sind."

Mit dem Nachtturnier wollen die Güstener vor allem die Beziehungen unter den Volleyballern pflegen, neue Kontakte knüpfen und dem Hobby einen schönen Rahmen verleihen. "Für uns ist das auch die Gelegenheit, mit anderen Sportgruppen zusammenzukommen und gemütlich beisammen zu sein", meinte Jürgen Mietzsch, der witzelte, dass er ja sogar "Freunde aus dem Ausland" - die Firmensportgruppe von Solvay Bernburg - beim Turnier begrüßen konnte.

Mittlerweile ist das Nachtturnier, bei dem die Sportler sich selbst verpflegen und bis zirka 1.30 Uhr in der Halle spielen und 2 Uhr die Siegerehrung feiern, schon das achte in Folge. Zwei pro Jahr finden statt.

Dieses Mal traten zwei Mannschaften der "Ränzelstecher" an, die "Feuerwehr/ Esso-Spikes", "Solvay Bernburg" und "Stadtgraben Friends".

Zu "Stadtgraben Friends" gehörte auch Ralf Neugebauer. "Meine Tochter ist dabei, mein Sohn, mein Schwiegersohn. Die ganze Familie kann man sagen", erzählte er. Vor einigen Jahren hatte das Team Volleyball gespielt, eine Sportart, der sie beim Nachtturnier auch treu blieben. Mittlerweile haben sich die Damen und Herren aber dem Badminton verschrieben. Dazu treffen sie sich, auch in loser Organisation, jeden Sonnabend ab 18 Uhr in der Turnhalle Güsten.

Auch die "Ränzelstecher" trainieren regelmäßig und treffen sich jeden Donnerstag, 19.30 bis 21 Uhr, in der Güstener Turnhalle zum Training. Auch hier steht der Spaß an erster Stelle, was Wettbewerbe angeht, nehmen sie an Gewerkschaftsturnieren und am Salzlandpokal teil.

Freitagnacht verglichen sich die Sportler in zwölf Spielen mit je zwei Sätzen bis 20 Punkten. Als Preise und Anerkennung gab es eine Flasche Sekt, den neuen Kalender vom Heimatverein "Ränzelstecher" und weitere Kleinigkeiten.

Die Platzierungen bei diesem Nachtturnier:

1. Stadtgraben Friends

2. Solvay Bernburg

3. Ränzelstecher II

4. Ränzelstecher I

5. Feuerwehr/ Esso-Spikes