Calbe (api) Am Mittwoch haben zwei Räuber bei einem Überfall auf ein Lotto-Geschäft in der Wilhelm-Loewe-Straße gegen 15 Uhr mehrere hundert Euro erbeutet. Einer der Männer bedrohte die Angestellte mit einer Waffe. Als die Frau sagte, das ginge nicht so einfach, habe er den Stecker der Registrierkasse gezogen und sie mitgenommen. Die Räuber flüchteten zu Fuß mit der auffälligen Beute unter dem Arm in Richtung Arnstedtstraße. Laut Polizeisprecher Marco Kopitz konnte ein Fährtenhund die Spur der Täter nicht aufnehmen. Die Angestellte stand unter Schock und wurde in das Klinikum Calbe verbracht. Die Polizei erhofft sich nun Zeugenhinweise.Die Angestellte und eine Zeugin beschreiben die Täter als etwa 20 bis 30 Jahre alt, und dunkel bekleidet. Beide sprachen akzentfreies Hochdeutsch. Markant war lediglich der Größenunterschied. Währen der Mann eine rund 1,80 Meter groß war, war der zweite mit rund 1,65 Meter eher klein.Alle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden- Telefon (0 34 71) 37 90.