Es wird sexy. Es wird heiß. Und es wird gewagter als je zuvor. Die "Pfefferonies" vom Staßfurter Karneval wollen in dieser Session als "Gangster, Gauner und Ganoven" noch einen drauf setzen.

Staßfurt l Dunkle Sonnebrille, Trenchcoat und Hut. "Der Kommissar geht um", schallt es aus den Boxen. Die "Pfefferonies", eine Gruppe des Staßfurter Karnevals, ist zwar noch am Proben, aber Partystimmung und Sexappeal bringen sie schon jetzt rüber.

"Alles klar, Herr Kommisar?", tönt es und schon fällt bei den Damen der Mantel. "Und ein, zwei, drei, vier", leitet Stephanie Fröhlke-Friedrich ihre Truppe an.

Sie tanzt, seit sie fünf Jahre alt ist. Sie sucht die Leider aus, notiert sich jeden Tanzschritt handschriftlich, wählt die Kostüme und führt ihre "Pfefferonies" - mit dem Motto "Wir stehen zusammen und wir fallen zusammen" - seit zwei Jahren an. Ihre Mutter und Oma unterstützen die Gruppe mit Wurfmaterial und Verpflegung bei Proben und Shows, genauso wie ihr Ehemann Thomas Friedrich, der die Lichtshow macht.

Es sind nicht mal mehr drei Wochen bis zur ersten Karnevalvorstellung am 31. Januar. "Wir müssen jetzt ranklotzen", feuert Stephanie Fröhlke-Friedrich ihre Tänzer an. Die Show der jungen Frauen und Männer ist einer der Höhepunkte beim Staßfurter Karneval. Die Gruppe bringt die Halle im Salzlandcenter zum Kochen, bringt frischen Wind in die Show.

In diesem Jahr wird alles noch erotischer und lasziver. Die "Pfefferonies" sind in ihrem Tanz-Medley aus Falko, Pulp Fiction und Hip Hop "Gangster, Gauner und Ganoven" - ganz nach dem diesjährigen Karnevalsmotto. Aber es sind sexy "Gangster, Ganoven und Ganoven".

Die Bluse fällt bei den Damen, die Hosen werden mit Klettverschluss von den Beinen gerissen. Die Mädels schlängeln sich am Boden Richtung Publikum. "Und am Ende stehen wir alle nur noch im Slip da", erklärt Stephanie Fröhlke-Friedrich. Bei einer weiteren Nummer kommt die Olsenbande ins Spiel - wieder ein erotisch anmutender Tanz.

In dieser Session kommen Pyrotechnik und Nebelmaschine auf der Bühne zum Einsatz, die Lichtshow ist noch aufwendiger und pompöser. Das Karnevalfieber ist bei den Gruppen, die zur Zeit alle proben, definitiv schon ausgebrochen. Die Narren hoffen, dass sich das Publikum anstecken lässt.

Kartenvorbestellung: Reisebüro Pflugmacher, Salzlandcenter, bei jedem Sänger des Männerchors. Kartenvorverkauf im Salzlandcenter: Freitag, 16. Januar, 10 bis 12, 14 bis 16 Uhr, und Sonnabend, 17. Januar, 10 bis 12 Uhr sowie Sonnabend, 24. Januar, 10 bis 12 Uhr.

   

Bilder