Damit Kinder im ersten Lebensjahr auf soziale Kontakte nicht verzichten müssen, werden vielerorts sogenannte Krabbelgruppen angeboten. In Hecklingen hat die Evangelische Kirchengemeinde einen solchen Eltern-Baby-Treff wieder neu ins Leben gerufen. Das Angebot ist kostenfrei. Eine erste Veranstaltung war schon gut besucht.

Hecklingen l "Ich muss einfach mal rauskommen", sagt eine Teilnehmerin des ersten Treffens in Hecklingen. Daheim falle ihr mit der Kleinen sonst noch die Decke auf den Kopf. Daher sei es ihr ein großes Bedürfnis, Kontakte zu anderen Müttern aufzubauen und Kurse zu besuchen. Dass sie das jetzt auch in ihrer Heimatstadt Hecklingen tun kann, freut die junge Frau sehr. Während ihre kleine Tochter sich mit den anderen Babys in einem bunten Bällebad sichtlich wohlgelaunt austobt, kommen die Mütter ins Gespräch. Sie stellen sich eineinander und ihre Kinder vor. Jede erzählt ein bisschen von sich und ihren Vorstellungen, berichtet, wie sie vom Angebot erfuhr und warum sie es nutzt. "Als ich den Aushang zur Teilnahme am Krabbelkreis beim Bäcker las, habe ich mich gefreut", sagt eine Teilnehmerin. Einige Frauen berichten, dass sie sich für ihre Kleinen neue Kontakte wünschen, damit ihre Sprösslinge noch offener werden. "Wir fremdeln zur Zeit ein bisschen", spricht eine Mama für ihren Kleinen. Die Staßfurterin ist aber optimistisch, dass ihr Jüngster schnell Vertrauen aufbauen kann, wenn er regelmäßig "Spielkameraden" trifft.

Initiatorin der Krabbelgruppe in Hecklingen ist Anne Werner. Die Ehefrau von Pfarrer Cornelius Werner freut sich über die Resonanz der ersten Veranstaltung. Mit einem Lied und ganz viel Herzlichkeit begrüßt Anne Werner, die ebenfalls Mutti eines Sohnes ist, die kleinen und großen Besucher. Viel Spielzeug und alles, was die Babys benötigen hat sie bereitgestellt. Kissen laden ein, es sich gemütlich zu machen. Getränke werden gereicht, Listen mit Liedtexten und folgenden Terminen gehen herum. Die nächste Veranstaltung findet im Pfarrhaus, Hermann-Danz-Straße, (gegenüber der Basilika) am 23. Januar von 10 bis 11 Uhr, statt. Weitere Termine sind für den 30. Januar, 6. Februar (Fasching), 20. Februar, 27. Februar, 6. März, 13. März, 20. März, 27. März und 10. April jeweils von 10 bis 11 Uhr angesetzt.

Und: Die Eltern-Baby-Treffs sind kostenfrei. Auch neue Interessierte sind immer herzlich willkommen.