Zu einem Osterfeuer hatte die Ortswehr Löderburg Sonnabendabend eingeladen. Vorausgegangen war ein Fackelumzug, der vor der Schule begann und an dem viele Kinder mit ihren Eltern (links oben) teilnahmen. Die Jungen der Jugendwehr hatten eigens eine Strohpuppe mit dem Namen Otto Günther (links unten) gebastelt. Sie wurde ganz oben auf dem Feuer platziert und sollte den Winter symbolisieren, dem man damit den Garaus machen wollte. Das Feuer wurde gegen 18.25 Uhr (rechts unten) entzündet. Zu den zahlreichen Besuchern gehörten die Landtagsabgeordnete Bianca Görke (Linke) und der stellvertretende Oberbürgermeister Hans-Georg Köpper. Gegen 22 Uhr steckte Thomas Boigk (rechts oben) das Osterfeuer der Kirchgemeinde St. Petri auf dem Königsplatz an. Danach folgte ein Gottesdienst. Fotos: René Kiel

   

Bilder