Spiel und Spaß für Groß und Klein - auf einem Frühlingsfest hatten viele Besucher in Hecklingen kürzlich allerhand Freude. Die Aktion feierte Premiere und soll im Herbst fortgesetzt werden. Auf einem Parkplatz am Supermarkt in der Nähe vom Stadtsaal "Stern" war den ganzen Tag viel los.

Hecklingen l Unter Besuchern umgehört, fiel das Fazit schon am Vormittag durchweg positiv aus. Susanne Knust findet es schön, dass die Veranstaltung erstmals stattfindet. "Vor allem für die Kinder wird was geboten", sagt die Hecklingerin.

Denn der gesamte Kindergarten der Kita "Gänseblümchen" schaute am Morgen vorbei. Die Kleinen konnten am Stand es Jugendclubs allerhand ausprobieren und mitmachen. "Wir haben gesät: Sonnenblumen, Tomaten, Kürbisse", berichtet Stadtjugendpflegerin Gabriele Schlichting.

Sie freut sich über den Zuspruch. Die Kleinen konnten viele weitere Angebote nutzen. Wer wollte, zeichnete mit Malkreide eine Sonne auf den Boden oder drehte ein Glücksrad. Kegelspiele luden zum Mitmachen ein.

Stadtbekannte Einrichtungen ortsansässiger Firmen beteiligten sich. Auch das Therapiezentrum der Lebenshilfe Bördeland war mit einem Stand vertreten. Besucher konnten dort sehen, welche Arbeiten die Besucher der Einrichtung fertigen. Tonprodukte, Kerzen, Blumenschmuck - viele Angebote, die zum Teil auch in den Werkstätten der Lebenshilfe entstanden sind, wurden von Mitarbeitern und Bewohnern der Wohnstätte "Am Wachtberg" präsentiert.

Initiator des Frühlingsfestes war Marktleiter Kevin Dähne. Er schätzt, dass am Tag zirka 500 bis 600 Besucher da waren. "Genau habe ich sie nicht gezählt, aber allein schon der gesamte Kindergarten war ja heute hier", meint der junge Mann mit einem zufriedenen Lächeln. Er kann sich vorstellen, eine solche Aktion noch in diesem Jahr zu wiederholen. Dann vielleicht als Herbstfest.

 

Bilder