Hecklingen. Grundschüler aus Hecklingen hatten in dieser Woche allen Grund zur Freude. Neues Spielzeug traf ein. Ganz unverhofft wurden die Mädchen und Jungen mit drei nigelnagelneuen Tretautos, fünf Rollern, acht Paar Stelzen und Spielzeug für den Sandspielkasten – vom Mischer über Lkw bis hin zum Bagger – überrascht.

Neue Sachen im Wert von 415 Euro konnten angeschafft werden. Möglich machte das eine Kalender-Verkaufsaktion in der Apotheke von Reik Hobohm in Hecklingen. Von November bis Dezember gingen 200 Kalender über den Ladentisch. Kunden, die ein Exemplar erworben haben, unterstützten damit automatisch die Grundschule. Denn den Erlös spendierte die Apotheke der Einrichtung.

"Kinder sind unsere Zukunft. Mit liegt es am Herzen, das Geld im Ort zu lassen und die Schule zu unterstützen", so Reik Hobohm.

Die neuen Spielsachen sollen in der Hofpause und nach Unterrichtsschluss in den Angebotsstunden genutzt werden.

Die Kinder und Schulleiterin Gudrun Topf bedankten sich am Donnerstag bei Reik Hobohm und allen Bürgern, die einen Kalender gekauft haben.

Auch weil es nicht das erste Mal ist, dass die Apotheke die Schule unterstützt. 2007 konnte mit einer Spende schon ein Kühlschrank für die Schulküche angeschafft werden.