Groß Börnecke/ Schneidlingen/ Cochstedt. Vereinen der Stadt Hecklingen aus Schneidlingen, Groß Börnecke und Cochstedt wird Unterstützung zur Seite gestellt. Im Rathaus in Groß Börnecke wurde mit einem Büro der Vereine für die Mitglieder ein Stützpunkt eingerichtet. Von dort aus können die Ehrenamtlichen Hilfe in Anspruch nehmen. "Angenommen, ein Verein plant ein Fest, ihm fallen aber bei der Vorbereitung plötzlich Helfer weg oder er braucht jemanden, der sich um die Gestaltung von Flyern oder Plakaten kümmert, oder sucht jemanden, der mit anpackt und ein Festzelt aufbaut." Wolfgang Hoffmann schildert Beispiele. Es sind Aufgaben, die er und sein Kollege Jörg Höllbach – beide arbeiten in einem Büro der Vereine in Groß Börnecke – auf Wunsch übernehmen. Ein Angebot, das für die Ehrenamtlichen der Vereine kostenfrei ist. Potenziell hätten 36 Vereine die Möglichkeit dazu. So viele Zusammenschlüsse gibt es in Groß Börnecke, Schneidlingen und Cochstedt – von den Kleingärtnern angefangen über die Schützen bis hin zu den Sportlern. Sie alle sind in den letzten Wochen vom Börnecker Rathaus aus, dort befindet sich der Stützpunkt, angeschrieben worden. Hilfe ist per Post angeboten worden.

Einige haben schon reagiert. "Wir möchten solch einen Service natürlich nicht ungenutzt lassen", begrüßt Klaus Schönemann, Chef vom Groß Börnecker Kultur- und Heimatverein, die Initiative. Am Freitag war er der erste "Kunde" bei den zwei Mitarbeitern am Servicepoint in der Mittelstraße. Er schaute vorbei, um Ideen, wo Hilfe nötig wäre, zu besprechen.

So bräuchte der Verein beispielsweise Unterstützung bei der Anfertigung von Karteikarten, um den Fundus am Requisiten vom Karneval zu katalogisieren. Auch bei der Erstellung einer Heimatzeitung, dem Preußen Kurier, oder Arbeiten zur Recherche der Ortschronik wäre ein helfendes Händchen gefragt.

Aber das Anliegen des Vorsitzenden geht noch weiter. Ihm ist es wichtig, dass vom Büro aus eine zentrale Koordinierung stattfindet. "Also dass die zwei Mitarbeiter zentral im Blick haben, wann wer was auf die Beine stellt." So könne man Überschneidungen etwa bei der Organisation von Veranstaltungen schon im Vorfeld vermeiden, wenn alle mitmachen und den Service nutzen. "Mir liegt ein besseres Miteinander der Vereine nicht nur in Groß Börnecke, sondern auch ortsübergreifend am Herzen." Dabei schwebt Schönemann eine Fest der Vereine, ähnlich wie das im vergangenen Jahr in Cochstedt vor Augen. Im Jahr 2012 könnte Groß Börnecke Austragungsort sein, so seine Vision.

Auch für die Ziele, Vorhaben und Wünsche der vielen anderen Vereine haben Hoffmann und Höllbach gern ein offenes Ohr. Die Zwei haben es sich auf Fahne geschrieben, Vereinen in den drei Ortsteilen bei der Durchführung, Vorbereitung und Nachbereitung von Veranstaltungen wie Vereinsfesten, Ortsfesten oder Jubiläen zu helfen. Weiterhin kommt es für sie darauf an, das Miteinander jüngerer und älterer Generationen zu fördern. Auf Wunsch kümmern sie sich um die Erarbeitung von Informationsmaterialien, speziell ausgerichtet auf die Vereinstätigkeit im ländlichen Raum, ebenso wie um die Gestaltung von Schaukästen oder Tafeln. Schließlich steht das, was Schönemann bereits angesprochen hat, ebenfalls auf der Aufgabenliste im Büro: "Die Mithilfe beim Zusammenführen aller Vereine", liest Hoffmann vor und er zitiert weiter: "Unterstützung durch ergänzende Angebote für alle Altersgruppen."

Nachdem die Vereine der drei Orte vom Büro aus mit einem Angebot dieser Leistungen angeschrieben wurden, freuen sich die Absender nun auf Rückmeldungen en masse. "Die Anschreiben sind raus, jetzt hoffen wir, dass sich viele, viele melden." so Vereinsassistent Hoffmann.

Die Ersten sind schon angemeldet. Für die kommende Woche haben Mitglieder vom Gartenverein "Glück auf" ihren Besuch für weitere Absprachen schon angemeldet. Auch der Feuerwehrverein Groß Börnecke nimmt die Unterstützung dankend an. In Schneidlingen besteht Kontakt zum Förderverein der Wasserburg. Im Vereinsbüro Groß Börnecke wurden für die Burgfreunde schon neue Visitenkarten erstellt. "Die wollen wir demnächst vorbei bringen.", kündigt Höllbach an.

Das Büro der Vereine in Groß Börnecke, Mittelstraße 2, hat dienstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Auch sonst ist es täglich besetzt. Um sicher zu sein, dass die Mitarbeiter für Aufgaben nicht unterwegs sind, können Termine außerhalb der Öffnungszeit nach telefonischer Absprache, (039267)64310 oder (0174)6250920, vereinbart werden.

Bilder