Staßfurt ( dw ). Im Sodawerk will man den Nachwuchs für chemische Prozesse begeiestern. Hier soll eine Arbeitsgemeinschaft " Chemie erleben " ins Leben gerufen werden. " Viele Kinder und Jugendliche erleben Chemie als Fach in der Schule. Hier werden theoretische Grundlagen vermittelt, oft können sie sich nichts darunter vorstellen ", sagt Nancy Wallborn. Das sei auch den Indeengebern von " Chemie erleben " bewusst, die Theorie wollen sie mit einer praktisch agierenden Gruppe ergänzen. Die Kinder und Jugendlichen sollen über chemische Prozesse staunen, sie nachvollziehen und Beispiele in der Natur erleben können. " Das Angebot richtet sich an Schüler ab der achten Klasse, auch mit der Chance, Facharbeiten im Unterricht zu begleiten oder Berufsorientierung zu geben.

Starten soll die Arbeitsgemeinschaft im Mai. Nancy Wallborn sagt, dass man sich einmal im Monat zwei bis drei Stunden lang treffen und über verschiedene Themen sprechen will. Interessierte können sich schon jetzt melden und Informationen zu " Chemie erleben " erfragen. Die Mitarbeiterin ist unter der Rufnummer ( 0 39 25 ) 26 32 26 erreichbar.