17 Mitglieder des Vereins Aktiver Musiker ( VAM ) ließen am Sonnabend ihre Instrumente ruhen und griffen stattdessen zu Bohrmaschine, Besen und Schaufel. Auch bei diesem Arbeitseinsatz im alten Staßfurter Schlachthofgebäude verfolgten sie ein Ziel : Das Haus soll ein Treff für die hiesige Musikerszene werden.

Staßfurt / Förderstedt. " Nach Liverpool und Nashville wird dann Staßfurt als Musikerszenetreff genannt ", witzelt VAM-Geschäftsführer Manfred Geguszies. Ernsthaft fügt er hinzu : " Wir wollen unser künftiges Musikerzentrum erstmals etwas größer bei einem Tag der offenen Tür vorstellen. " Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Stohge ergänzt : " Das wird Sonnabend, der 15. Mai, ab 10 Uhr sein. Mit Live-Musik, Flohmarkt, an dem sich Interessierte gern beteiligen können. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. "

Die 17 Männer und Frauen von sieben verschiedenen Bands aus der Region spuckten vergangenen Sonnabend für ihr großes Ziel kräftig in die Hände. Chris Wahrlich und Maik Schirmer von den " Black Eyes " beispielsweise holten eimerweise Dreck aus den Lichtschächten raus. Andy Schneidewind, Frontmann von " Die begrabenen Hunde ", bohrte Löcher für die Schutzgitter vor den Fenstern.

" Die Unterstützung seitens des Stabil-Projekts ist auch ganz toll ", erklärt Kalle Stohge. Die Arbeiten mit den Leuten von der Elke-Meister-Schule würden Hand in Hand gehen. Eine große Hilfe sei auch, dass die Lebenshilfe ein Gitter für den Keller schweißt. Ein Containerdienst bringt und holt Container kostenlos. Auch über die ersten Farben von einheimischen Firmen kann sich der Verein freuen.

Mittlerweile sind Mauerdurchbrüche geschafft, die Zimmer im Keller sind weitgehend freigeräumt, eine alte Wasserleitung wurde am Sonnabend auch demontiert und Sanitäranlagen wurden in Ordnung gebracht. Zu den ersten Türen, die eingebaut sind, dürfen sich gern noch weitere ( am besten gesponserte ) hinzugesellen, so die Musiker.

", Stahlkeller ‘ wird voraussichtlich die erste Band sein, die einen Probenraum bezieht ", blickt der Vereinschef voraus. Die Truppe aus Staßfurt habe nämlich bislang keinen.

Die weiteren Pläne werden die Vereinsmitglieder bei ihrem nächsten Stammtisch schmieden, der am Freitag, dem 23. April, 19 Uhr, am Albertinesee Förderstedt stattfindet.

vam 2009. de