Schönebeck-Frohse ( fm ). Auf Wartezeiten vor allem im Berufsverkehr müssen sich Autofahrer einstellen, die die Straße zwischen Schönebeck und Magdeburg befahren. Aufgrund des Neubaus einer Brücke über die Eisenbahnstrecke unmittelbar am Ortseingang zum Schönebecker Ortsteil Frohse und damit verbundenen Arbeiten an der bisherigen Brückenauffahrt ist jetzt eine mobile Ampel installiert worden. Die werde bis zur Fertigstellung des Projektes Ende September von nun an wandernd eingesetzt. " Die Ampel wird entsprechend des Baufortschritts überall dort postiert, wo eine halbseitige Sperrung der Straße notwendig ist ", sagte gestern der Mitarbeiter des zuständigen und in Magdeburg ansässigen Landesbaubetriebes Mitte, Markus Morawitz.

Der neue Übergang über die Bahnstrecke Magdeburg - Halle soll künftig " Magdeburger Brücke " heißen. Das hat der Schönebecker Stadtrat kürzlich entschieden.