Staßfurt ( ae ). Mobilität ist für Vereine das " A " und " O ". Fahrten zu Turnieren, Spielen oder Auftritten stellen die Vereine häufig vor organisatorische und finanzielle Hürden. Zumeist müssen Eltern den Transport der Jugend übernehmen.

Ein wenig Unterstützung leistete hier die Salzlandsparkasse. Sie stellte aus dem örtlichen PS-Lotterie Zweckertrag des ersten Halbjahres 2009 einen Betrag von rund 100 000 Euro zur Verfügung. Aus ihrem Spendenetat legte sie sogar noch etwas Geld oben drauf. Das Resultat : Sieben knallrote Kleinbusse. Die Schlüssel wurden am Donnerstag an sieben Vereine des Salzlandkreises übergeben.

Unter dem Motto " Mit der Sparkasse von A nach B kommen " konnten sich im vergangenen Jahr Vereine für die roten Kleintransporter bewerben. " Wir waren fassungslos ", kommentierte der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Manfred Köhler die Anzahl der eingegangenen Bewerbungen. 28 Anträge seien aus Aschersleben, 25 aus Schönebeck, 18 aus Staßfurt und 30 aus Bernburg gekommen. Aus allen mussten sieben herausgesucht werden. " Da konnte man nur alles falsch machen ", sagt Axel Lueg. Die sieben Vereine die begünstigt wurden, sehen das jedoch nicht so. Sie freuen sich und sind sich sicher, dass der Vorstand richtig entschieden hat.