Staßfurt ( dw ). Der Verein für Integration, Beschäftigung und Soziales ( IBS ), Träger der Staßfurter Tafel, übereichte gestern winterliche Kleidung an Bedürftige. Die Tafelnutzer freuten sich über 25 Winterjacken und 15 Paar festes Schuhwerk. Der Wert der Spende liegt bei rund 1000 Euro, sagte Wolfgang Fischer, Schatzmeister des Eislebener Vereins. Die Bereitstellung der Kleidung wurde auch möglich, weil ein Partnerunternehmen des IBS ein preisgünstiges Angebot machte.

" Aufgrund der lang anhaltenden Winterperiode und mit dem Vorbild anderer Tafeln in der Region wollten wir im Sinne unserer Satzung tätig werden und den Bedürftigsten warme Sachen zur Verfügung stellen ", so Fischer. Dabei wurde zunächst der Bedarf durch die Mitarbeiter der Tafel festgestellt. So konnten die blau-schwarzen Jacken und die festen Knöchelschuhe passgenau für die Nutzer der Staßfurter Tafel zur Verfügung gestellt werden.