Güsten ( jsg ). Mit einem fröhlichen und anspruchsvollen Weihnachtskonzert mit den Solisten Peter Blail ( Bass / Orgel ), Marita Biermann ( Mezzosopran ) und Joachim Diemel ( Trompete / Orgel ) begeisterten die beiden Güstener Chöre in der St .-Marien-Kirche die Besucher, die trotz der eisigen Außentemperaturen am 4. Advent recht zahlreich erschienen waren.

Nach der Einleitung mit einer Suite D-Dur für Orgel und Trompete sowie einer Ouvertüre begann der Frauenchor Victoria den Reigen der weihnachtlichen Lieder mit " Guten Abend, schön Abend ", " Steht ein kleiner Tannenbaum " und " Kling, Glöckchen, klingeling ". Anschließend sangen Marita Biermann und der musikalische Leiter des Männerchores Peter Blail als Duett " Tochter Zion " und " Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen ". Für diesen ausgezeichneten Vortrag wollte dann der Beifall nicht enden. Danach nahm der Männerchor Germania Aufstellung vor dem Altar. Mit " Alle Jahre wieder " und " Es ist für uns eine Zeit angekommen " erwärmten die Sangesbrüder wie die anderen Vortragenden die Herzen der Zuhörer und ließen die eisigen Temperaturen vergessen.

In bunter Folge wechselten dann Solis wie die Arie für Sopran " Der Messias " und die für Bass " Freue dich, erlöste Schar ", weihnachtliche Weisen wie " White Christmas " und " Weit ist der Weg nach Bethlehem ", gesungen vom Frauenchor sowie von den Männer vorgetragen " O Tannenbaum " und " Stille Nacht " ab. Das beeindruckende Konzert wurde mit den von allen Anwesenden gesungenem Lied " O du fröhliche " und viel Beifall abgeschlossen.

Der Leiter des Frauenchors und Kantor der katholischen Gemeinde, Viktor Embach, kündigte für 2010 mehrere Konzerte an, die auch helfen, die Reparatur der Orgel des Gotteshauses mitzufinanzieren.

Der MC Germania beschloss den Abend mit seiner Weihnachtsfeier im Bürgerhaus.