Die " XX. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde " des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt ( BSSA ) setzten in der Sporthalle Brandberge in Halle ( Saale ) wieder Maßstäbe. Zum Jubiläum gingen 1. 300 Aktive aus 25 Mitgliedsvereinen des BSSA und aus 26 Einrichtungen für Menschen mit Behinderung aus ganz Sachsen-Anhalt mit ihren nicht behinderten Sportpartnern an den Start. Unter dem Motto " Gemeinsam statt einsam " bestritten traditionell ein Sportler mit und ein Sportler ohne Handicap die Wettkämpfe gemeinsam als Paar. Bei diesem deutschlandweit in seiner Art und Größenordnung einmaligen Sportereignis erkämpften sich die Sportler des GRB Staßfurt, des Allgemeinen Behindertenverbandes Staßfurt und des CJD Schönebeck neun Medaillen in den drei Altersklassen. Sie bestritten erfolgreich die sechs Wertungsdisziplinen wie Himmelsscheibenfliegen, Hallorenkegeln und Salzsäckchenzielwerfen. Foto : privat