Staßfurt / Wolmirsleben ( rk ). Kinder der zukünftigen zweiten und dritten Klassen der Grundschule Wolmirsleben, die in der Ferienzeit den Hort der Lebenshilfe " Bördeland " gGmbH besuchen, schauten sich gestern in der Lokalredaktion der Staßfurter Volksstimme um. Sie wollten wissen, wie die Lokalausgabe, der " Salzland-Kurier ", entsteht, woher die Inspirationen für die vielfältigen Themen kommen und wie der Text sowie die Fotos schließlich ins Blatt gelangen.

" Das hat uns gut gefallen ", lautete das einhellige Fazit der Kinder. Am spannendsten fanden sie es, zu sehen, wie das Foto von ihrem Redaktionsbesuch bearbeitet wurde.

Besonderes Interesse zeigten die vier Mädchen und der Junge auch für die Berichterstattung der letzten Tage über den Erdrutsch von Nachterstedt, durch den am Sonnabend drei Menschen mit ihrem Haus begraben wurden. Kann so etwas auch in Staßfurt oder in Wolmirsleben passieren ? Dieser Frage wollten die Kleinen anschließend im Stadt- und Bergbaumuseum Staßfurt auf den Grund gehen.