Staßfurt ( ak ). Die Deutsche Angestellten-Krankenkasse

von Staßfurt-Bernburg veranstaltet in der kommenden Woche eine telefonische Beratung. Medizin-Experten beantworten am Mittwoch, dem 29. Juli, von 10 bis 18 Uhr Fragen. Unter der Telefonnummer 01802 / 67 66 76 ( pro Gespräch 6 Cent aus dem Festnetz ; abweichende Preise aus dem Mobilfunk ) können Versicherte und auch Nichtmitglieder ihre Anfragen zum Inf uenza-Virus H 1 N 1, bekannt als Schweinegrippe, stellen.

Derzeit gibt es noch keinen wirksamen Impfstoff gegen das Virus. Sobald dieser vorliegt, plant die Bundesregierung für den Herbst eine freiwillige Massenimpfung für bestimmte Bevölkerungsgruppen. Aktuell lässt sich das Infektionsrisiko durch einfache Hygieneregeln verringern. Dazu gehören gründliches Händewaschen nach dem Händeschütteln, der Benutzung von Toiletten und vor dem Essen. Die Symptome der Neuen Grippe ähneln denen der alljährlichen Inf uenza im Winter : Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Auch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall können vorkommen. Wer unter solchen Beschwerden leidet, sollte zum Arzt gehen. In der Regel verläuft die Schweinegrippe aber milder als die alljährliche Inf uenza.