Staßfurt ( rk ). Gestern begannen die Schausteller mit den Aufbauarbeiten auf dem Rummel, der seine Zelte auf dem Staßfurter Neumarkt aufschlagen wird.

Wie die Cheforganisatorin des Salzlandfestes, Ines Kunert, der Volksstimme mitteilte, sind dieses Mal zehn Fahrgeschäfte sowie weitere Imbiss- und andere Buden dabei.

Erstmals wieder nach Staßfurt kommt ein Hochfahrgeschäft mit Überschlagsorgien und Wasserfontänen (" Toppspin ") und eines der letzten in Betrieb befindlichen Nostalgieholzriesenräder Deutschlands mit einer Höhe von 12, 50 Meter. Weiterhin werden der Breakedancer, der Autoscooter, ein Wasserlaufgeschäft und die " Schlittenfahrt " für Abwechslung sorgen.

Die Eröffnung des Marktes erfolgt am Freitag, dem 19. Juni um 14 Uhr. Bis zum Sonntag, dem 21. Juni werden dort dann alle großen und kleinen Freunde des Rummels voll auf ihre Kosten kommen.