Staßfurt ( rk ). " Zukunft gemeinsam gestalten " ist das Motto des " Tages des THW ", der seit gestern bis zum Sonntag in der Stadthalle Chemnitz stattfndet. Anlass ist die erste bundesweite Tagung der ehren- und hauptamtlichen Führungskräfte der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk seit seiner Gründung 1950.

Daran nehmen 735 ehrenamtliche Orts- und Kreisbeauftragte des THW aus allen Bundesländern, die 98 hauptamtlichen Führungskräfte des THW sowie Vertreter der THW-Jugend e. V ., der THWHelfervereinigungen, der Stiftung und der Personalvertretungen teil, um vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven im Bevölkerungsschutz die richtigen Weichen für die Zukunft der Katastrophenschutzorganisation des Bundes zu stellen.

Auch der Ortsverband Staßfurt wird sich aktiv in die Diskussion und damit in die Fortentwicklung des Technischen Hilfswerks einbringen. Er wird repräsentiert vom stellvertretenden Ortsbeauftragten Christian Wieser.

Die inhaltliche Ausrichtung der Führungskräftetagung wird maßgeblich von vier Themenforen bestimmt, die sich mit derzeitigen Brennpunkten und neuen Herausforderungen im Bereich der technischen Hilfe bei Katastrophen weltweit auseinandersetzen.

Für den Ortsverband Staßfurt steht dabei das Thema Risiko und Sicherheit im Mittelpunkt des Interesses, teilte das THW mit.