Bad Salzelmen. Eine Bühne voller Seebären. So schien es, als am Sonntagnachmittag der Shanty-Chor aus Magdeburg im Kurpark von Bad Salzelmen seinen Auftritt hatte. Die weiß behemdeten Herren eröffneten mit ihrer bunten Mischung an Seemannsliedern die diesjährige Kurkonzertsaison. Sie präsentierten Lieder von der Waterkant aber auch aus dem maritim geprägten Binnenland. Lieder wie " Rolling home " gehören ebenso zum Repertoire der stimmstarken Männer wie das " Elbelied " oder der auch von James Last intonierte Titel " Biscaja ". Mit einigen Tänzchen und anderen unterhaltsamen Einlagen wusste der Shanty-Chor zu beeindrucken ; so muss das Leben der Matrosen sein ...

Die Art des Auftritts gef el den zahlreichen Gästen offensichtlich sehr. Die gute Stimmung auf der Bühne übertrug sich schnell auf das Publikum vor der Bühne. Aufziehende dunkle Wolken und tröpfelnder Regen taten der Fröhlichkeit keinen Abbruch. Schließlich erfüllen die vom Solepark aufgestellten großen blauen Sonnenschirme auch bei Niederschlag ihren Zweck. Bei so vielen heiteren Gemütern und beschwingter Musik hatte der Regen keine Chance. Der prasselte erst nach dem Konzert kräftig hernieder.

Von Mai bis September, fast jeden Sonntag ( ausgenommen Kurparkfest und Bierer Berg Fest ) ab 15 Uhr wird die altbekannte und beliebte Bühne Spielort der Kurkonzertreihe sein. Im vergangenen Jahr strömten bis zu 600 Gäste pro Sonntag in den Park, um die zweistündigen Konzerte zu genießen.

Auch in diesem Jahr heißt es wieder : Die Mischung macht ´ s. Im Programm sind die verschiedensten Musikarten und Besetzungen vertreten, wobei viele Ensembles bei den Kurkonzertkennern schon bekannt – einige dagegen neue Gäste in Bad Salzelmen sein werden.