Stendal (ge) l Das Landgericht hat gestern eine 24-Jährige zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt und zudem die Unterbringung im psychiatrischen Krankenhaus (Maßregelvollzug) angeordnet. Beide Strafen wurden für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Die vermindert schuldfähige Frau hatte einen Hammer nach dem Lebenspartner geworfen und war, als der sein Ziel verfehlt hatte, mit einem Messer auf ihn losgegangen. Sie verletzte ihn am linken Arm. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.