Stendal l Zum zweiten Mal veranstaltet Unicef Stendal in diesem Jahr nach 2011 eine Filmwoche. Gezeigt wird der Film "Auf dem Weg zur Schule", der auch bei der Berlinale in diesem Jahr vorgestellt wurde. "Das Thema liegt mir als Lehrerin besonders am Herzen", sagte Sigrid Nellessen gestern bei der Vorstellung des Projektes. Gezeigt wird, wie abenteuerlich der Schulweg für manche Kinder ist. Gezeigt werden die Schulwege von Jackson (11) aus Kenia, Zahira (12) aus Mexiko, Samuel (13) aus Indien und Carlito (11) aus Argentinien. Da geht es dann entweder gefährlich nah an einer Elefantenherde vorbei, über steinige Gebirgspfade, durch unwegsame Flusstäler oder mit dem Pferd durch die Weite Patagoniens.

"Das ist wichtig auch einmal unseren Kindern zu zeigen, wie bequem sie es haben, auch wenn manche von ihnen mit dem Bus zur Schule fahren müssen", sagte Kinochefin Ines Voigt. Zielgruppe sind vorrangig Schulklassen und Gruppen, die vom 24. bis 28. März, jeweils um 9.15, 10.45 und 12.15 Uhr, ins Kino kommen können. Anmeldungen werden unter 03931/795138 entgegengenommen. Am 24. März gibt es außerdem eine Nachmittagsvorstellung um 16 Uhr. Die offizielle Eröffnung findet dann um 19 Uhr statt. Trommelmusik und internationale Häppchen sorgen für ein angenehmes Ambiente, bevor der etwa 80-minütige Film gezeigt wird.