Stendal (ge) l "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" sind die beiden Felder, auf denen sich der naturwissenschaftliche Nachwuchs alljährlich beweisen darf. Und das tut er unter anderem beim Regionalwettbewerb in Stendal.

Die jungen Forscher, die im Februar hier als Regional- sieger gekürt wurden, werden ihre Arbeiten am Donnerstag, 10. April, in Magdeburg präsentieren. Die Avacon AG, seit 20 Jahren mit im "Jugend-forscht"-Boot, lädt die Regionalsieger aus dem Norden Sachsen-Anhalts unter dem Motto "Verwirkliche Deine Idee" in die Räume des Magdeburger Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung ein.

Aus dem Landkreis Stendal sind mit ihren Regionalsiegerprojekten dabei:

vom Hildebrand-Gymnasium Stendal: Otto Edler (Software zur Webentwicklung per Smartphone),

vom Schüler-Institut SITI Havelberg: Patrick Zehle und Jonathan Gierke (Aerodynamik-Untersuchung an Mini-Rennwagen), Gilian Ende und Pascal Pehl (intelligenter Sonnenschirm), Benno Gerber und Malte Wischer (Lego-Display-Roboter), Daniel Knackmuß, Paul Weis und Paul Schutzbach (Android-Spiel "Blaue Herzen") sowie Lea Czapura, Leon Thranow und Martie Hille (mobile Energiespardusche für Laufwettbewerbe).

Sie alle haben damit die Chance, am Ende des Tages unter den Landessiegern zu sein. Ab 14 Uhr werden sie gekürt. Dazu erwarten die Veranstalter Ministerpräsident Reiner Haseloff und Kultusminister Stephan Dorgerloh.