Stendal (ge) l Wenn Säuglinge häufiger und ausdauernder schreien als ihre Altergefährten, machen sich Eltern häufig Sorgen. Helfen kann die Schrei-Baby-Ambulanz in der Stendaler Kinderklinik, die seit fünf Jahren besteht. Etwa 80 Familien nutzten in den vergangenen fünf Jahren die Schrei-Baby-Ambulanz in Stendal. 14000 Euro stellt der Landkreis in diesem Jahr zur Verfügung. Damit ist die Behandlung in der Schrei-Baby-Ambulanz für Kinder aus dem Kreis Stendal kostenfrei. Auch Eltern aus Nachbarkreisen können die Ambulanz besuchen, doch müssen sie die Kosten selbst begleichen bzw. auf Unterstützung durch ihren Landkreis setzen. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.