Stendal (tp) l Bereits seit den 70er Jahren pflegt die Firma Zorn Instruments Kontakte zur polnischen Firma Merazet. Seit Mitte der 90er Jahre ist Merezet Vertragshändler für das erfolgreichste Prüfprodukt aus Stendal, das Leichte Fallgewichtsgerät ZFG. Von heute bis Freitag sind beide Firmen gemeinsam auf Osteuropas größter Straßenbaumesse, der Autostrada im polnischen Kielce, vertreten.

351 Aussteller aus über 20 Ländern

Die Exposition präsentiert 351 Aussteller aus über 20 Ländern in drei Ausstellungshallen auf dem Messegelände in der knapp 120 Kilometer nordöstlich von Krakau gelegenen Industriestadt. Bis zu 20000 Fachbesucher werden auf über 30000 Quadratmetern Ausstellungsfläche erwartet. Zorn ist einer von 26 deutschen Ausstellern auf der seit 1995 veranstalteten Fachmesse.

"Es ist die bedeutendste Straßenbaumesse in Osteuropa. Von ihr versprechen wir uns wieder Impulse und Kontakte für unsere Arbeit mit unseren Prüfgeräten", sagte Inhaber Bernd Zorn. Umrahmt wird die Straßenbau-Schau in Kielce mit einer Reihe von Konferenzen, Seminaren und Firmenpräsentationen. Themen wie Straßen-, Brücken-, Tunnel- und Überführungsbau, Tankstellen, Schilder und Infrastruktur können dabei ausgiebig diskutiert werden. "Wir wollen dort aber auch unsere langjährige Verbundenheit mit diesem Markt in Osteuropa zusammen mit unserem polnischen Vertreter Merazet zeigen und bekräftigen", fügte Zorn an.

100 Besucher täglich am Stand erwartet

Auch auf polnischer Seite freut man sich bereits auf das Wiedersehen. Merazet-Geschäftsführer Mariusz Raczak: "Für uns ist Kielce eine sehr wichtige Messe, wo wir uns gern mit der Firma Zorn vorstellen." Raczak bezeichnet das Prüfgerät für den Straßen-und Tiefbau - das ZFG 3000 GPS - als "die Nummer eins unter den Prüfgeräten für uns".

Am gemeinsamen Stand mit Zorn in Kielce rechnet der 52-Jährige Merazet-Chef mit bis zu 100 Besuchern pro Tag. Dort erwartet die Interessenten ein Test-Aufbau mit mehreren unterschiedlichen Untergründen, auf denen dann das Stendaler Prüfgerät weitlich ausprobiert werden kann, kündigt der Merazet-Mann Raczak, Chef von 55 Mitarbeitern in Poznan, an.

Das polnische Unternehmen ist für die Stendaler einer der wichtigsten und langjährigsten Handelsvertreter im Ausland.