Döbbelin l Mehr als 11 000 Besucher flanierten an den zurückliegenden drei Tagen über die Messe Lebensart rund um das Schloss der Familie von Bismarck in Döbbelin, wie Melanie Hanker, Projektleiterin der Agenturhaus GmbH, die Ausrichter der Veranstaltung ist, mitteilt. Des Weiteren berichtete sie, dass bei den Besuchern der neue Aufbau sowie die Produktvielfalt sehr gut angekommen sind. So wurde der Eingang verlegt, um mehr Ausstellerfläche zu erhalten. 115 Aussteller, 15 mehr als im Vorjahr, präsentierten sich in Döbbelin. Zudem wurde die Weitläufigkeit der Anlage gelobt. "Die Gäste blieben lange. Es haben sich Besucher, die am Vormittag kamen, erst am Nachmittag verabschiedet", schilderte die Projektleiterin.

Großer Andrang herrschte auch bei den Schlossführungen, die Alexander von Bismarck anbot. Täglich war eine solche Führung vorgesehen. Aufgrund der großen Nachfrage führte der Hausherr am Sonnabend zwei Gruppen durch das Schloss. Um die 80 Teilnehmer interessierten sich pro Führung für die Schloss- und Familiengeschichte derer von Bismarck. Den Gastgeber freut es, wenn es mit einer qualitativen Veranstaltung wie der Lifestylemesse Lebensart gelingt, "Menschen in die Altmark zu holen".

Dem schloss sich Stendals Oberbürgermeister Klaus Schmotz an: "Es ist schön, wenn die Hansestadt Stendal mit solchen Veranstaltungen lockt. Stendal ist eine Stadt der Gärten. Hier kann jeder etwas aussuchen, was das Leben bereichert, auch wenn man es nicht unbedingt zum Leben braucht."

Bereits am Montag begannen die ersten Aussteller damit, ihre Stände aufzubauen und alles für die Präsentation ihrer Waren vorzubereiten. Das Sortiment der Lebensart reichte von Pflanzen aller Art über Gartenmöbel aus den verschiedensten Materialien sowie handgesiedeten Seifen über Steinskulpturen, Schmuck, Accessoires bis hin zu Dekorationsartikeln und kulinarischen Köstlichkeiten. Die Besucher konnte es sich beispielsweise bei Eiskreationen, Torten, italienischem Obst, Tiroler Salami, Gelees aus der Region oder Backfisch gut gehen lassen.

Der Verein Nordwall Classic Garage stellte Oldtimer aus. Das Theater Dramaukles aus Rostock überraschte die Gäste mit Wortwitz. Für die jüngsten Besucher sorgte die Kreativwerkstatt des Stendaler Pferdesportvereins für Abwechslung mit Mal- und Bastelspaß. Kräuterexpertin Ruth Schwarzer führte Interessenten am Sonnabend und Sonntag in die Vielfalt der Kräuter ein. Sie erklärte, welches Kraut gegen welches Zipperlein anzuwenden ist. Das Duo "2Hot" aus Dresden unterhielt die Besucher mit Jazz- und Loungemusik, Blues, Boogie und Soul.

"Sowohl wir als Veranstalter als auch die Aussteller können mit dieser Messe zufrieden sein", resümierte Melanie Hanker. Im kommenden Jahr wird es wieder Lebensart in Döbbelin geben. Dann sogar an vier Tagen, nämlich über das Pfingstwochenende.

 

Bilder