Stendal (tp) l Es war eine große Runde, die sich gestern im Zimmer von Oberbürgermeister Klaus Schmotz (CDU) auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Katrin Kunert (Die Linke) zum Thema Bahnverbindungen in der Altmark traf. Neben den beiden saßen SPD-Bundestagsabgeordnete Marina Kermer, Salzwedels Oberbürgermeisterin Sabine Danicke (parteilos), Erster Beigeordneter Denis Gruber und der Salzwedeler Leiter des Innovations- und Gründerzentrums, Erhard Prehm als Vertreter der beiden altmärkischen Landkreise mit am Tisch. Es gibt Hoffnung für Berufspendler, die auf den EC Wawel angewiesen sind. Über einen Ersatz für die Verbindung, die im Dezember eingestellt wird, entscheidet kommende Woche eine Fahrplankonferenz.